meine leidenschaft...

heisst HB-SIA, sie ist 64 meter breit und wiegt mit 1,6 tonnen weniger als unser auto! als kleid trägt sie 12'000 solarzellen und wenn ich sie sehe dann kommen mir meist ein paar tränchen, müssen die hormone sein oder ich war im früheren leben ein vogel.
ich schreibe hier über meine heimliche liebe, die 

solarimpulse

ich weiss nicht wann ich ihr das erste mal begegnet bin, ich weiss aber wann ich mir wegen ihr eine nacht um die ohren schlug. im sommer 2010 hab ich mich mit feldstecher und gartenstuhl, hätte besser die liege genommen und laptop, auf dem konnte ich live die route verfolgen, in unserem garten installiert und beobachtete wie das flugzeug nachts über unser haus flog. schleife um schleife... trotz dunkelheit gut zu erkennen und das leise brummen, eigentlich ist es gar kein brummen, hat mich unglaublich stolz gemacht. dabei hab ich mit dem teil gar nichts zu tun. für mich ist es unerklärlich warum sie mich so fasziniert, aber, wer braucht schon immer für alles eine erklärung? der tag und die nacht waren erfolgreich und es gelang ein 24 std. non-stop-flug, eigentlich waren es 26 std. und 10 min., nur mit sonnenenergie

in der folge hab ich vieles über die solarimpuls in mich reingesogen. da wir in der nähe von payern, dem heimathafen der HB-SIA wohnen ist es für mich auch möglich sie zwischendurch zu sehen. es ist schon vorgekommen dass ich auf dem weg zum einkaufen war und sie entdeckt habe - bei ihrem leisen summen, summen ist es eigentlich auch nicht, muss man sich mehr auf die augen verlassen als auf das gehör. könnte bei einer FA-18 nicht passieren. und mit ihrer zarten silhouette ist das auch nicht immer einfach. 

heute ist es wieder soweit. nach nacht-flügen, flüge nach brüssel und paris geht es heute weiter. MAROKKO! flug über das mittelmeer! die erste etappe läuft nun, das ziel heisst madrid und via multimediasystemen bin ich dabei. sei es am laptop oder mit smartphone. meine familie leidet etwas drunter, mit grosser wahrscheinlichkeit gibt es büchsenfood am mittag, aber da müssen sie durch! 
wieder ein teil näher am grossen abenteuer im jahr 2014 wo die piloten bertrand piccard und andré boschberg mit ihrem zweiten flugzeug, die HB-SIB, die welt umrunden wollen. 


nun hab ich euch vollgetextet, dabei versuchte ich es wirklich kurz zu machen. ich zeig euch einfach ein paar bilder. teilweise selber gemacht und teilweise aus öffentlichen publikationen.... wer weiss, vielleicht fasziniert es den einen oder anderen von euch und regt an ob es auch eine welt mit weniger kerosinschleudern geben kann, ich fliege auch gern in den urlaub, aber wer weiss was dieser idee von piccard alles entwächst...?



der pilot andré boschberg nach seiner landung aus paris. total sympatisch kam er zu den zuschauern rüber um sie einzuladen in die nähe des hangars zu kommen, dabei konnte man ihn das eine oder andere fragen. ich glaub er war froh konnte er sich mal die beine vertreten...




wen es weiter interessiert: www.solarimpulse.com


...und sobald ich weiss wie ich ihr geräusch beschreiben kann tue ich es hier!

macht's gut - macht's besser - und tschüss!!!







Kommentare:

  1. Die Bilder sehen echt genial aus. Vielleicht ist dieses Flugzeug nächstes Jahr bei der großen Airshow von Red Bull in der Steiermark vertreten, dann könnte ich es auch bewundern.

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marika,
    das nenn ich mal ein ungewöhnliches Hobby....aber die Bilder sind echt spektakulär!!!
    Herzlichst Flori

    AntwortenLöschen