schleierkraut

welch eine überraschung.... heute früh beim "was-gibt's-neues-um's-haus - spaziergang" konnte ich kaum übersehen dass das schleierkraut blüht. schön! leider lenkte mich der anblick zuwenig ab denn was ich auch noch sah war: arbeit, arbeit, arbeit.... tja, dann los. tomaten aufgebunden und ausgegeizt, das gleiche mit den rebstöcken, dazwischen schnell ein paar fotos vom schleierkraut geschossen mit all seinen besuchern. hier das ergebnis.... ein ganz interessantes plätzchen für alles was kreucht und fleucht.












ich geniesse jetzt noch etwas den feierabend, gäste stehen ins haus und mein gg sollte bald mal mit den einkäufen antanzen, sonst gibt's das abendbrot nur in flüssiger form...was bei wein aus dem piemonte auch nicht schlecht ist...prost!

macht's gut - macht's besser - und tschüss!


Kommentare:

  1. Wunderschön sehen deine Bilder wieder aus :-)
    Schleierkraut sieht so unscheinbar aus .. aber dennoch sehr hübsch !
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und vielen Dank für Deinen Besuch und lieben Worte!

    Ihr lebt im "Pirmont" ? - WOW... Das muss schön sein :)
    Wir waren ja kürzlich auch in Italien und wie ich auf Deinen Bildern sehe hast du den Mohn so schön fotografiert. Das
    hatte ich irgendwie nicht geschafft und dabei liebe ich ihn so.
    Ein wirklich wunderschöner Post und bin schon gespannt auf mehr Geschichten/Bilder aus dieser Region!

    Deine neue Leserin
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi nicolina, danke für deinen kommentar. das piemont ist "nur" unser zweites zuhause. unseren festen wohnsitz haben wir in der schweiz und von hier aus sind wir in 4 std in unserem wochenenhäuschen...
      ♥lichst, marika

      Löschen