sonntagsgruss

samstag morgen, früh um 7, was macht man nicht alles wenn man sich verabredet hat! nein,  nein, war nur spass. ich geniesse es, bei schönem wetter die erste zu sein die durch haus und garten schleicht. diesen samstag konnte ich nur kurz die ruhe geniessen. meine grosse wollte auch kein "liegeschaden" und ist kurz nach mir aufgestanden. wir beide haben uns dann auf den weg ins gartencenter gemacht wo wir uns mit  http://villa-rosengarten.blogspot.ch getroffen haben. ein komisches gefühl. da kennt man jemanden aus der bloggerwelt und sieht ihn das erste mal live! zum glück war es ein seeeehr angenehmes treffen und ich freue mich wenn es bei gelegenheit zu einem weiteren wiedersehen kommt! danke barbara!

auf der rückfahrt haben meine tochter und ich dann  kurz angehalten um am strassenrand ein paar abgas-verseuchte blümchen zu pflücken. irgendwie brauchen die pflanzen das wohl, oft sehe ich die schönsten blumen am wegesrand, nur meistens stehen sie dort wo es völlig ungünstig ist anzuhalten....darum stehen sie dort wohl auch noch!

leider hab ich erst später mitbekommen dass man mohnblumen im geschlossenen zustand pflücken kann und sie sich dann in der vase öffnen. beim nächsten mal werden also auch ein paar rote farbtupfer dabei sein. aber so wie der strauss jetzt ist gefällt er mir auch.



hier noch eine idee die ich aus einem österreichurlaub mit nach hause gebracht habe. auf einem ausflug zum danielsberg/kärnten sind mir solche treter begegnet. mein gg hatte auch noch ein paar uralte militärschuhe rumstehen. statt wegschmeissen hab ich die teile mit dachrosen bepflanzt. so stehen sie jetzt bei uns auf dem briefkasten.

damit wünsche ich euch allen einen schönen sonntag - hier scheint die sonne und ich freue mich auf's "nüt machä"! (nicht's tun)

macht's gut - macht's besser - und tschüss!

Kommentare:

  1. Tja, die Blümchen kämpfen sich halt durch, auch am Straßenrand. Die Idee mit den Schuhen ist ja witzig. Hier regnet es leider Bindfäden, dabei wollte ich in den Park zum Kaffeetrinken. Nun halt mit Schirmchen.
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Kilchen

    AntwortenLöschen
  2. Hej du Liebe ;-)
    Genau so wie du es beschrieben ist, war es auch wirklich! Toll dass das Treffen so kurzfristig geklappt hat. Ich bin ja ein impulsiver Mensch und solche spontane Ideen, sind genau mein Stil!
    Schön sind deine Strassenrand-Blumen!!! Und das mit den Mohnblumen habe ich auch schon gemerkt, die halten länger, wenn sie noch Knospen haben und sind dann umso schöner!
    Schau mal mein heutiger Post!
    Bis ein anderes Mal, herzlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Hab grad vom Bloggertreffen gelesen!

    Schönen Sonntag noch!
    ♥ Franka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marika,
    na das nenn ich mal Spontan....klingt nach sehr viel Spaß den Ihr beiden hattet!!!!
    Herzlichst Flori

    AntwortenLöschen
  5. Wieso hab ich erst jetzt entdeckt, daß du meinen Blog verlinkt hast? Egal... ich freu mich drüber ;-)

    Liebste Grüße, Claudia
    ilmondodiselezione.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Da hast Du wohl Recht, ich sehe auch immer wieder die schönsten Blumen direkt neben der Straße und man hat keine Möglichkeit an sie ran zu kommen :) Die bepflanzten Schuhe sehen klasse aus!!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen