rot rot rot sind alle meine kleider...

weihnachten ist eingemottet, was bleibt ist noch diese amaryllis. dieses jahr werde ich doch mal versuchen die zwiebel weiter zu pflegen. ein versuch ist es wert - eher ein experiment. hat jemand von euch erfahrung damit? bin um jeden hinweis dankbar.







macht's gut - macht's besser und tschüss
♥lichst, marika 

<a href="http://www.bloglovin.com/blog/4333297/?claim=4xwtbpksvhg">Follow my blog with Bloglovin</a>

Kommentare:

  1. Ne mit Amaryllis-Zwiebeln übersommern habe ich keine Erfahrung. Habe nur mal versucht Tulpenzwiebeln besser über den Sommer zu bringen. Habe diese ausgebuddelt und in den Gartenschopf gelegt, wo sich die Mäuse gewundert haben, endlich einen gedeckten Tisch erhalten zu haben. Sie haben genüsslich alle verputzt. Ob das mit der Amaryllis auch so wäre... keine Ahnung, aber ich würde sie mal irgendwo deponieren, wo Mäuse nicht rankommen ;o). Ich wollte mir in diesem Jahr eine weisse anschaffen, kommt mir jetzt grad in Sinn, wenn ich die tollen Fotos von Deiner roten sehe :o)... aber irgendwie, war das Jahr schneller vorbei, als ich einkaufen konnte *grins*.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marika, ich bin über Alex Gwundergarten hier gelandet!
    Mit amaryllis hatte ich bisher kein Überwinterungsglück, ausser einmal...da habe ich den verblühten Topf in den Keller gestellt hoch aufs Regal gestellt und den Topf komplett vergessen. Ein 3/4 Jahr später, ohne Wasser oder Licht streckte sich mir aus dem Topf ein gelbgrüner, 20 cm langer Blütenstil entgegen. Ich habe dem Überlebenskünstler dann neue Erde spendiert, etwas Wasser und Dünger und sie ist dann im Wohnzimmer wenig später aufgeblüht!
    Herzilche Grüsse Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, Marika, ich mag die Amaryllis auch so gern! Hier noch was zur Heimat... ich leb jetzt schon über 25 Jahre mehr nicht in meiner "Heimat" dem Sauerland in Deutschland, aber wenn ich meine Eltern besuche, dann weiß ich: da ist meine Heimat. Nur da ist der Waldboden so wie Heimat und der Sound, wenn die Leute miteinander reden auch. Zum Glück fängt meine Mutter grade an, ihre "Memoiren" für uns Kinder aufzuschreiben. Und sie weiß noch einiges über unsere Vorfahren. Es tut gut, eine Familie zu haben, in der man gern verwurzelt ist. Dann kann man auch woanders Wurzeln schlagen. Liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marika
    Eine Amaryllis habe ich doch tatsächlich wieder einmal zum Blühen gebracht. Ich habe sie während dem Sommer draussen im Schatten stehen gehabt und sie im Herbst wieder in die Stube genommen. Die Blüte fiel dann etwas spärlich aus. Vermutlich hätte ich mehr Dünger geben müssen.
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Einen grünen Daumen habe ich leider nicht, daher kann ich dir auch leider keine Tips geben.
    Aber die Fotos gefallen mir sehr ... wooow .. was für ein tolles rot!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder. Ich hatte noch nie Erfolg eine Amarylliszwiebel übers Jahr zu bekommen. Mir ist sie immer kurz nach dem Verblühen verschimmelt.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen