was ist heimat?

vor einiger zeit las ich diese frage auf einem blog. das brachte mich  ins grübeln... auch jetzt wieder, ich stellte mir immer wieder diese frage. nicht das ich mich heimatlos oder verloren fühle. durch die familiengeschichte die ihren ursprung in deutschland hat und mein vater der sein glück im ausland suchte, meine mutter die ihm dann folgte, hab ich das licht der welt in der schweiz erblickt. meine ganze familie - sprich verwandtschaft lebte und lebt immer noch in deutschland. jetzt, jedes jahr mit dem ich älter werde, vermisse ich genau diese verwandten. war es für mich als kind immer ein "muss" zu den grosstanten und grossonkels in den norden deutschlands zu reisen - stundenlang den erinnerungen meiner eltern mit den verwandten zuzuhören "weisst du noch - war da nicht - lebt der noch....etc.", bin ich es reuig hab ich nicht besser zugehört. zum glück gibt es "mütterlicherseits" ein familienmitglied das sich sehr mit ahnenforschung beschäftigt. auch "väterlicherseites" gibt es inzwischen jemand der diese grosse aufgabe in angriff genommen hat. ich fände es schade wenn da etwas verloren geht. denn genau das ist es für mich: heimat = familie! egal wo sie lebt, ob hier in der schweiz, in deutschland oder sogar in den usa, familie ist für mich heimat. ich bin froh, so eine tolle familie zu haben! wo immer ihr auch lebt, ich bin froh haben wir kontakt zueinander. dank facebook, instagram, telefon, skype sind wir immer miteinander "online" und wenn es machbar ist, treffen wir uns sogar "live"!


hochzeit meiner grosseltern, april 1920


meine grosse schwester und ich ca. 1966



tja, und das bin ich, heute

und was ist heimat für euch? 

macht's gut  - macht's besser und tschüss
♥lichst, marika 

Kommentare:

  1. Liebe Marika
    Ein wunderschöner Post, der zum Nachdenken anregt. Heimat bedeutet für mich, dort wo ich zu Hause bin.
    Eine glückliche Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Heimat ist für mich kein sehr relevanter Begriff. Für mich ist mein Zuhause wichtig.
    Damit verbinde ich einen Ort, an den ich mich mit meinen Nächsten zurückziehen kann. =)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marika, diese Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt, überhaupt da wir in ein anderes Bundesland gezogen sind und unsere Familien aber nach wie vor in der "alten" Heimat geblieben sind, auch wenn diese nur wenige Autostunden entfernt ist.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen