am ende des tunnels

so schnell kann's gehen. am montag war ich in bern. ganz kurz nur. die zeit hat für 1 - 2 fotos gereicht, das wetter war ein traum...


 bei diesem bild denke ich an den frühling der in sicht ist oder auch nicht. soeben hab ich eine sturmwarnung  erhalten und damit kamen auch schon die ersten vorläufer in form von regen. mal sehen was daraus noch entstehen wird. definitiv kein "fotografierwetter", eher bügelwäschewetter! 

nach em rägä schint z'sunne, nach em briegge wird glacht, duli duli ho!

und so hat alles seine zwei seiten. wichtig ist, was man daraus macht!

macht's gut - macht's besser und tschüss
lichst, marika 

der pessimist sieht das dunkel im tunnel
der optimist sieht das licht am ende des tunnels, 
der realist sieht auch die quelle des licht's.

Kommentare:

  1. Jedenfalls hast du ein spannendes Bild mitgebracht !

    bügelwäschewetter - das ist ja mal ganz pfui, aber ich habe mir angewöhnt beim Bügeln über Headset mit einer netten Person zu telefonieren - dann gehts schwup die wups :-)
    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa, Frühling, ich wot jetz ! Du wirst es mir kaum glauben, liebe Marika, gestern habe ich den ganzen Nachmittag den gedeckten Dachbalkon vorbereitet für den Frühling. Es war so wunderschön warm und sonnig. Es sieht noch etwas kahl aus, Schwarz, Grau, Metall und Holz ist alles was zu sehen ist. Ach noch ein paar grüne Fleckche (Efeus). Dieses Jahr werde ich wohl nicht so viele Blumen stehen haben auf dem Balkon, von wegen Giessen und so. Wenn wir nicht da sind, oft im Piemont, muss immer meine Schwiegermutter von nebenan dran glauben und ich will ihr das nicht antun! "Bi üs schiffets jetz o, gruuusig" und wenn ich vom Küchenfenster hinauf schaue, liegt noch Schnee ("das isch haut im Bärner Oberland"). Und gerade mit Baumeister von Italien gesprochen und er sagt es sei sehr kalt und hat letzte Woche geschneit, grrrrr. Schöne Restwoche und liebe Grüsse, Babs

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Marika,
    ja, bei uns ists auch nicht freundlich...
    Aber bügeln mag ich grad nicht, da schau ich doch lieber in ein paar Blogs vorbei. Aber danach,... muss ich noch den abgetauten Tiefkühler putzen (da wär ich dann wieder nahe an der Kategorie bügeln, schmunzel).
    Schicke dir liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marika,
    das Bild gefällt mir, ein Licht am Ende des Tunnels ist ja eigentlich immer etwas positives :)
    Bei uns ist auch der Regen eingetroffen (wann war er eigentlich mal weg ;)
    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Marika
    das Wetter das mich zum Bügeln animiert oder inspiriert muss erst noch erfunden werden , kicher.
    Da kann es von mir aus draussen *Katzen* hageln oder * hudle u chuute*.....der Wäschekorb lässt mich völlig kalt.
    Leider schaft sich das blöde Ding nicht von selbst aus der Welt , grrrr.
    Liebgruess caro

    AntwortenLöschen
  6. Ich höre beim Bügeln immer Hörbücher, das macht fast ein bisschen süchtig! Zu blöd wenn dann keine Wäsche mehr da ist, das Kapitel aber grad so spannend.....
    Hier hat es zwar geschneit, aber morgen soll es ja föhnig sein....

    Schönes Wochenede
    Grüessli
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Wir hatten heute auch sehr schönes Wetter, obwohl es in der Nacht gestürmt hat, aber schon am späten Nachmittag hat es irgendwie wieder umgeschlagen. So ganz stabil ist das frühlingshafte Wetter wohl noch nicht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marika
    Wunderschön sieht das Bild aus. Ich mag Bern sehr. Eine wunderschöne Stadt!
    Einen guten Wochenstart und alles Liebe wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen